Der Beirat für Menschen mit Behinderung hat für eine Bank gesorgt

Auf dem Foto könnt Ihr von links nach rechts sehen: Karl Erich Reuter, Vorsitzender des Beirats für Menschen mit Behinderung, Bürgermeisterin Imke Heymann, Gunter Thiele, Heike Engelhard (Beirat für Menschen mit Behinderung) und die städtische Behindertenbeauftragte Aliena Rexa

In Ennepetal gibt es einen Kreis von Leuten, die sich für die Anliegen von Menschen einsetzen, die behindert sind. Das ist der „Beirat für Menschen mit Behinderung“.

Dieser Beirat hat herausgefunden, dass es ältere Menschen und Leute mit Behinderung schwer haben, sich auf eine Parkbank zu setzen. Die Bänke sind oft so niedrig, dass es schwerfällt, wieder aufzustehen.

Deshalb hat sich der Beirat dafür eingesetzt, dass auf dem Vorplatz der Kluterthöhle eine Bank aufgestellt worden ist, die etwas höher ist als die anderen Bänke. Auf dieser Bank können ältere Leute und Menschen mit Behinderung bequem sitzen und auch viel leichter wieder aufstehen.

Am Montag wurde die Bank richtig offiziell eingeweiht.

Serviceportal