Rathaus
Die Bürger in der Stadt / Voerde

Besuchsregelung für die Seniorenheime in Ennepetal

Ab dem 9. Mai können Seniorenheime wieder Besucherinnen und Besucher empfangen. Allerdings unter strengsten Auflagen und je nach Kapazitäten der entsprechenden Einrichtungen.

So sind während des Besuches Schutzmaßnahmen wie z.B. ein Mund-Nasen-Schutz und die Einhaltung von Abstandsregeln erforderlich. Termine werden nur nach telefonischer Vereinbarung vergeben. Pro Heimbewohner ist nur ein Besuch pro Tag mit maximal zwei Besuchern zulässig.

Die Seniorenheime erstellen im Moment auf der Grundlage der Coona-Schutzverordnung das von der Landesregierung geforderte individuelle Besuchskonzept und werden zeitnah die Angehörigen bzw. Nahestehenden über dessen Umsetzung informieren.

Die Regelungen in den einzelnen Seniorenheimen in Ennepetal im Überblick (Stand vom 06.05.2020):

Haus Elisabeth, Kirchstraße 76: An der Kapelle wird eine Möglichkeit geschaffen, mit Angehörigen in Kontakt zu treten. Dabei sitzt der Angehörige in einem Pavillon-Zelt und der Bewohner sitzt in bei geöffnetem Fenster in der Kapelle. Ein Besuch sollte nicht länger als 30 Minuten dauern und muss vorher mit dem Sozialdienst der Einrichtung individuell telefonisch abgestimmt werden. Es ist nur ein Besuch von Personen möglich, die keine Erkältungssymptome haben, keine Reiserückkehrer sind und keinen Kontakt zu Cov19-Infizierten hatten. Außerdem führt die Einrichtung ein Besuchsregister, damit im Infektionsfall die Infektionskette rückverfolgt werden kann. Der Sozialdienst der Einrichtung ist telefonisch unter der Rufnummer 02333/609 62-0 zu erreichen. Ebenso kann auch hier ein Termin für einen Videoanruf via Skype zeitlich abgestimmt werden. Die Skypeadresse lautet: Skype HE

Haus am Steinnocken, Steinnockenstraße 43: Es wird auf der großen Sonnenterrasse Sitzmöglichkeiten geben, wo die Bewohnerin / der Bewohner mit seinen  Angehörigen ins Gespräch kommen kann. Es ist eine telefonische Voranmeldung erforderlich, da die Besucherinnen und Besucher registriert werden müssen. Ebenso erfolgt ein Kurzscreening zum Gesundheitszustand. Die Terrasse wird aktuell mit An- und Abmeldung vorbereitet. Das derzeit genutzte Besucher-Fenster bleibt weiter bestehen. Die Angehörigen werden von Seiten des Hauses über den Ablauf per Email oder Telefon informiert.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin der Einrichtung, Frau Füllbeck, Tel.: 02333/60390

Haus Loher Straße (Loher Straße 7) und Zentrum für Betreuung und Pflege (Rollmannstr. 97-99): Diese Einrichtungen befinden sich noch in der Vorbereitungsphase. Bei Fragen wenden Sie sich an den Leiter Herr Maleki, Tel. 02333/63200 (für Haus Loher Straße) und Tel. 02333/918100 (für Zentrum für Betreuung und Pflege).

Serviceportal