Rathaus
Die Bürger in der Stadt / Voerde

Vorschläge für den Ennepetaler Friedenspreisträger 2020

Zu den besonderen Höhepunkten eines Jahren zählt in Ennepetal u. A. die Verleihung des Ennepetaler Friedenspreises.

Denn viele Mitbürgerinnen und Mitbürger verrichten friedenstiftende ehrenamtliche Tätigkeiten, ohne dass dies überhaupt von den Mitmenschen wahrgenommen wird.

Das Kuratorium Ennepetaler Friedenspreis ist daher auf die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger angewiesen, die Personen, Organisationen, Vereine oder Gruppen aus ihrer Mitte benennen können, die auf Grund ihres langjährigen persönlichen Engagements eine Würdigung verdient haben. Die friedenstiftende ehrenamtliche Arbeit in der Stadt Ennepetal, ohne sich dabei in das Licht der Öffentlichkeit zu drängen, sollte besonders hervorgerufen werden können.

Diese Menschen verdienen eine entsprechende Würdigung und daher bittet das Kuratorium Ennepetaler Friedenspreis um Vorschläge aus der Bevölkerung.

Bürgermeisterin Imke Heymann unterstützt diese Anerkennung, denn „gerade in der aktuellen Zeit ist es wichtig, ein Zeichen zu setzen für Frieden, Toleranz und Rücksicht“, ruft das Stadtoberhaupt dazu auf, einen Vorschlag für den diesjährigen Ennepetaler Friedenspreisträger abzugeben.

Die Verleihung des Ennepetaler Friedenspreises findet am Sonntag, 15. November 2020 (Volkstrauertag), statt.

Schriftliche Vorschläge inclusiv einer Vorschlagsbegründung können bis zum 20. August 2020 bei den Mitgliedern des Kuratoriums oder bei der Stadt Ennepetal, Dorothea Schleusener, Tel.-Nr. 02333 / 979-219 oder dschleusener@ennepetal.de abgegeben werden.

Serviceportal