Rathaus
Die Bürger in der Stadt / Voerde

Neue Projektideen in der Region Ennepe.Zukunft.Ruhr gesucht

In den Jahren 2019-2021 haben LEADER und VITAL-Regionen in Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit zusätzliche Fördergelder in Höhe von jährlich bis zu 200.000€ über die Richtlinie der GAK-Strukturentwicklung zu beantragen. Ab dem Jahr 2020 soll diese Förderung, vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen, auch in der VITAL-Region Ennepe.Zukunft.Ruhr umgesetzt werden.

Über dieses Förderprogramm haben die Projektträger von Kleinprojekten die Möglichkeit eine Förderung von bis zu 80% für ihre Maßnahme zu erhalten. Die Idee sollte, um eine Förderfähigkeit zu erzielen, eine investive Maßnahme sein, die innerhalb des laufenden Jahres umgesetzt werden kann und eine Gesamtsumme von 20.000€ nicht überschreitet. Der verbleibende Eigenanteil von 20% wird von dem Projektträger getragen. Des Weiteren ist wichtig, dass die Kleinprojekte in die Richtlinien der integrierten ländlichen Entwicklung passen und den Anforderungen der regionalen Entwicklungsstrategie entsprechen.

Umgesetzt werden können die Projekte in den Kommunen Ennepetal, Sprockhövel, Breckerfeld, Gevelsberg (Asbeck und Silschede) und Wetter (Esborn). Bei den Kleinprojekten sollen vor allem investive Maßnahmen und Maßnahmen aus der Dorferneuerung, also z.B. Anschaffungen finanziell unterstützt werden.
Projekte für das Jahr 2021 können ab sofort bis zum 31.05.2021 bei Erika Schneider eingereicht werden. Die Projektskizze sowie weitere Informationen zur Förderung von Kleinprojekten finden Sie auf der Internetseite www.ennepe-zukunft-ruhr.de.

Bei Fragen steht Ihnen Erika Schneider zur Verfügung. Sie freut sich auf Ihren Anruf unter 02333 988035.

Serviceportal