Rathaus
Die Bürger in der Stadt / Voerde

Erhöhte PCB-Werte in Ennepetal-Oelkinghausen

Update 14. Januar 2020:

Bürgermeisterin Imke Heymann nimmt zur Pressekonferenz des Ennepe-Ruhr-Kreises vom gestrigen Montag Stellung. Den Text Ihrer Pressemitteilung finden Sie hier.

Update 13. Januar 2020:

Früher als erwartet liegen die Ergebnisse der Grünkohlbeprobung des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz hinsichtlich der PCB-Belastung in den Ortsteilen Oelkinghausen und Büttenberg dem Ennepe-Ruhr-Kreis vor.
Hierzu fand am 13. Januar 2020 eine Pressekonferenz im Schwelmer Kreishaus statt.
Die dazugehörige Pressemitteilung des Ennepe-Ruhr-Kreises sowie die überarbeitete Gebietsabgrenzung hinsichtlich der Verzehrsempfehlungen finden Sie hier.

 

 

Die Stadt Ennepetal wurde durch die Verwaltung des Ennepe-Ruhr-Kreises darüber informiert, dass im Gewerbegebiet Oelkinghausen erhöhte PCB-Werte nachgewiesen wurden. Vor dem Hintergrund des derzeitigen Erkenntnisstand empfiehlt der Ennepe-Ruhr-Kreis, auf den Verzehr der diesjährigen Gartenernte aus bestimmten Bereichen des Ennepetaler Stadtgebietes vorsorglich zu verzichten. Diese Bereiche sind auf einer gesonderten Karte dargestellt (hier).

Nähere Einzelheiten sind der Pressemitteilung des Ennepe-Ruhr-Kreises (hier) zu entnehmen.

Für Fragen zu den Verzehrsempfehlungen oder weiteren gesundheitlichen Aspekten ist die Kreisverwaltung unter der Telefonnummer 02336 930 zu erreichen.

Der Ennepe-Ruhr-Kreis hat am 25. November eine aktualisierte FAQ-Liste (häufig gestellte Fragen und Antworten) zum Thema PCB veröffentlicht. Diese Liste finden Sie hier.

Bei neuen Erkenntnissen wird die Stadt Ennepetal hier zeitnah informieren.

Die Pressemitteilung des 'Ennepe-Ruhr-Kreises vom 25.11.2019 finden Sie hier.

Serviceportal