Medientipps des Bücherei-Teams

Hier finden Sie die monatlichen Medientipps des Bücherei-Teams!

Diese empfohlenen Medien befinden sich im Bestand der Stadtbücherei. Entliehene Titel können selbstverständlich vorgemerkt werden.

Die Tipps für den Monat Juli:

Melanie Hudson: Wort für Wort zurück zu Dir (Roman)

In diesem Roman geht es um die wiederauflebende Freundschaft zweier Frauen. Das klingt alles andere als spektakulär. Beide Frauen stecken jedoch in einer schwierigen Lebenssituation. Die eine in einer Trennung von ihrem geliebten Mann und die andere mitten in einem Kriegsgebiet als Meteorologin. Der Alltag der beiden Freundinnen Agatha und Rosie könnte unterschiedlicher nicht sein. Sicher enthält dieser Roman keine brisanten politischen Inhalte oder entwickelt sich zu einem Thriller. Dennoch hat mich diese Story nicht losgelassen. 

Das Buch ist in Briefform, bzw. in E-Mail-Form geschrieben. Beim Lesen hat man das Gefühl, die beiden immer besser kennen zu lernen. Nach und nach entsteht ein vollständiges Bild derer beiden Leben. Humorvoll, kurzweilig, mal nachdenklich, mal bedrückend. Ein unterhaltsamer Roman, der es verdient, gelesen zu werden.
(Empfohlen von Conni Bedurke)

Kindermedientipp

Rüdiger Bertram: Unsere kleine Insel (Kinderbuch)

Fällt bei euch in diesem Jahr etwa der Urlaub aus? Mit dieser schönen Geschichte kann man sich wunderbar an einen anderen Ort träumen und zumindest in Gedanken einen kleinen Urlaub machen – oder man fährt wirklich hin!

Darum geht es: Nele ist von der Großstadt auf die kleine Insel in der Nordsee gezogen. Zuerst ist sie furchtbar wütend, doch dann lernt sie die süßen Babydoll-Schafe kennen und ihre beste Freundin Lisa. Und das kleine Café von Oma und Opa mit den leckeren Waffeln und die ganzen Pferde, Hunde, Katzen, Vögel und Seehunde! So eine Hallig ist zwar klein, aber Langeweile hat man dort fast nie – und Zeit für schlechte Laune auch nicht, findet Nele.

Für alle, die das Meer lieben – ein schön illustriertes Leseglück für die ganze Familie!

Empfohlen ab 6 Jahre

Schwerpunktthema: Nordsee, Hallig, Familie

Signatur: 4.1 Bert
(Empfohlen von Christine Köhler)

Die Tipps für den Monat Juni:

Unda Hörner: 1919 - Das Jahr der Frauen (Sachbuch)

Der Erste Weltkrieg ist zu Ende, der Kaiser hat abgedankt und der Weg ist endlich frei für eine demokratische Staatsform. Im Januar treten Frauen das erste Mal an die Wahlurnen, im Februar spricht zum ersten Mal eine Frau im Parlament.

1919 war nicht nur politisch das Jahr der Frauen. Sie haben auch in Kunst und Kultur viel bewegt, von dem wir heute noch profitieren. Unda Hörner erinnert an die damaligen Heldinnen, darunter Coco Chanel, Marie Curie, Käthe Kollwitz, Else Lasker-Schüler u.v.m.

Eine faszinierende Zeitreise in eine Zeit, in der auf einmal alles möglich scheint für die Frauen. Sehr empfehlenswert!
(Empfohlen von Christine Köhler)

Kindermedientipp

Jason Reynolds: Brüder - Mutig wie wir (Kinderbuch)

Während die Eltern in den Urlaub fahren, verbringen die Brüder Ernie und Genie die Ferien auf dem Hof der Großeltern. Da sind Erbsen zu pflücken und zu verkaufen, der Hof zu kehren. Die Idylle auf dem Land hat einen Nachteil: es gibt kein Internet! Während Ernie die patente Kess kennenlernt, verbringt der sensible Genie viel Zeit mit seinem blinden Großvater.

Bald deutet sich an: Nicht alles war und ist unbeschwert in dieser Familie. Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht die Frage, was es bedeutet, mutig zu sein. Zum Beispiel Angst zu haben, Fehler zuzugeben und anderen ihre Fehler zu vergeben. Am Ende verstehen das nicht nur die Brüder, sondern auch ihr Großvater. Eine spannend erzählte Familiengeschichte mit einem unkitschigen Happy End.

Empfohlen ab 11 Jahre

Schwerpunktthema: Familie, Mut, Angst, Trauer

Signatur: 5.1 Rey
(Empfohlen von Christine Köhler)

Die Tipps für den Monat Mai:

Stefan Kruecken: Sturmwarnung : das aufregende Leben von Kapitän Schwandt (Biografie)

Ein Leben wie ein ewiges Abenteuer: Orkane auf See, Stürme im Rotlicht der Häfen. Momente zwischen Leben und Tod. Kapitän Jürgen Schwandt, Jahrgang 1936, hat alles erlebt. Aufgewachsen in den Trümmern Hamburgs, ging er früh zur See und tauchte ein in jene exotische Welt aus Fernweh und Sternenstaub, von der er immer geträumt hatte. Dabei lernte er auch früh die Schattenseiten der Seefahrt kennen: den unbarmherzigen Ozean und die harte Arbeit.

STURMWARNUNG ist eine liebevoll und mit Augenzwinkern erzählte Lebensgeschichte. Eine turbulente Biografie voller Weisheit, Toleranz und Zigaretten.
[Quelle: Verlag]
(Empfohlen von Mirko Todorovic)

Kindermedientipp

Martin Baltscheit: Ben und Teo - zwei sind einer zuviel (Kinderbuch)

Ben und Teo sind Zwillinge und beste Freunde. Aber immer nur als „Ben&Teo“ gesehen zu werden, nervt! Als sie einen zaubermächtigen Spiegel finden, geht Ben auf die andere Seite. Jetzt lebt jeder für sich – endlich mal keinen Zwilling an der Backe! Aber es ist auch keiner da, der einem hilft und dem man alles sagen kann. Sie wollen zurück zueinander, aber der Vater hat den Spiegel repariert! Wie können sie jetzt den Spiegelmacher finden und beweisen, dass sie wirklich zusammengehören?

Der bekannte Autor, selbst Vater von Zwillingen, schreibt lebendig und kurzweilig, immer mit einem Augenzwinkern.

Empfohlen ab 8 Jahre

Schwerpunktthema: Familie, Lustiges, Zwillinge

Signatur: 5.1 Balt
(Empfohlen von Christine Köhler)

Die Tipps für den Monat April:

Mechtild Borrmann: Grenzgänger (Roman)

Der Roman spielt in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg, in den 50er und 60er Jahren. Keiner hat genug um zu überleben. Jeder boxt sich so durch. Erzählt wird die Geschichte einer Familie im Grenzgebiet zu Belgien. Die Mutter stirbt früh, der Vater ist mit den vier Kindern und der Situation überfordert, weil er selbst im Krieg schwer traumatisiert wurde. Er wendet sich dem Glauben zu und vernachlässigt seine Kinder. So übernimmt die älteste Schwester Henni  die Versorgung ihrer Geschwister. Sie arbeitet hart und versucht die Mutter zu ersetzen.

Die Ereignisse überschlagen sich, als Henni den Warenschmuggel von Belgien nach Deutschland als Verdienstquelle entdeckt. Als auf einer ihrer Schmuggelrouten ein schweres Unglück geschieht, Henni festgenommen wird und man sie daraufhin in eine Besserungsanstalt steckt, nehmen die Dinge ihren Lauf. Die Geschwister von Henni kommen in ein kirchlich geführtes Heim. Hier müssen sie unter grausamsten Bedingungen ihre Kindheit verbringen …
Wird es eine Gerechtigkeit geben? Wird die Wahrheit ans Licht kommen und Henni ihr Schweigen brechen?

Spannende Zeitgeschichte! Vor allem der Gerichtsprozess rund um Henni Schöning, lassen den Leser immer wieder in die unterschiedlichen Jahrzehnte eintauchen. Unbedingt lesen!
(Empfohlen von Conni Bedurke)

Kindermedientipp

Astrid Lindgren: Ferien auf Saltkrokan - ein Kaninchen für Pelle (Bilderbuch)

Sommerferien auf einer kleinen Insel – eine Geschichte aus dem bekannten Kinderbuchklassiker, neu als Bilderbuchausgabe. Pelle, jüngstes Kind der Familie Melcherson, macht mit seiner Familie Ferien auf der kleinen Insel. Er liebt Tiere, besonders mag er den Hund seiner Freundin Tjorven. Er findet es aber auch ungerecht, dass er gar kein Tier hat. Doch dann bietet sich die Gelegenheit – gemeinsam mit Tjorven rudert er auf die Nachbarinsel zu Kaninchenzüchter Rulle. Natürlich dürfen sie nicht allein mit dem Boot draußen sein, doch zum Glück geht das Abenteuer gut aus und Pelle hat endlich sein Kaninchen Jocke. Maria Nilsson Thore hat mit frechen Illustrationen die Figuren des Kinderbuchklassikers gekonnt  zum Leben erweckt.

Schwerpunktthema: Schulferien, Freundschaft, Tiere, Abenteuer

Signatur: 1 / L
(Empfohlen von Christine Köhler)

Serviceportal