Lesen mit der ganzen Familie!

Beim diesjährigen Sommerleseclub haben 84 Lese-Begeisterte teilgenommen. Die kreativsten Logbücher wurden mit Lese-Oskars geehrt.

Beim diesjährigen Sommerleseclub der Stadtbücherei haben 84 Lese-Begeisterte teilgenommen. Die jüngste Teilnehmerin war 4 Jahre alt, die älteste 49. Wer wollte, konnte allein als Lese-Held mitmachen, oder mit seinen Freunden oder Verwandten ein Lese-Team gründen. Zusammen haben alle Lese-Fans 670 Bücher während der Sommerferien gelesen.
Zur Belohnung für die Leseleistung gibt es am Ende der Ferien Geschenke, Urkunden und Medaillen.

Prämierung der kreativsten Log-Bücher
Die gelesenen Bücher mussten in die Log-Bücher eingetragen werden. Dabei war der Kreativität keine Grenze gesetzt; es durfte gemalt, geschrieben, gebastelt und gekritzelt werden.
Und am Schluss der Ferien wurden wahre Kunstwerke abgegeben! Viele Kinder malten oder fotografierten ihren Lieblings-Leseplatz, und verzierten ihre Steckbriefe mit Aufklebern oder kleinen Basteleien.
Die kreativsten Log-Bücher werden von der Stadtbücherei mit einem Lese-Oskar prämiert.
In diesem Jahr gehen die Lese-Oskars an;

In der Kategorie „Das witzigste Motto“:
•    Team „Lese-Eulen“ (Janika, Anna-Lena und Sonja Lissel) für das Motto: „Wir lesen die ganze Nacht
•    Charlotte Müller für das Motto: „So viele Bücher, so wenig Zeit …
•    Luca Müller für das Motto „Nur ein gelesenes Buch, ist ein gutes Buch

In der Kategorie „Die schönste Kreativ-Pinnwand“:
•    Team „Die Lesefüchse“ (Jonathan und Anke Nieswandt) für das tolle Gedicht „Der Lesefuchs
•    Team „Oberbauer-Power“ (Timon und Jesko Schmerse und Dunja Plesnik) für das Asterix-Rätsel
•    Team „Lesemonster“ (Mats und Finja Heßmert) für die tolle Monster-Foto-Story

In der Kategorie „Der beste Gesamteindruck“:
•    Kenisha Paiva für die liebevolle und detailreiche Gesamtgestaltung
•    Team „Die drei Hühner auf der Stange“ (Lina und Livy Diel und Elena Kiene) für die tollen Fotos, die alle Teammitglieder beim Lesen an den unterschiedlichsten Orten zeigen
•    Team „Punkt & Komma“ (Perhian und Edanur Cinar) für die liebevolle und detailreiche Gesamtgestaltung


Das Gedicht „Der Lesefuchs“
Mit ausdrücklicher Genehmigung der Verfasser möchten wir hier gerne das tolle Gedicht „Der Lesefuchs“ von Jonathan und Anke Nieswandt veröffentlichen:

Der Lesefuchs ist lieb und nett.
Er liest überall, auch abends im Bett.
Schlau ist der Fuchs, phänomenal!
Er lebt im schönen Ennepetal!


Dank an die Sparkasse
Besonders großer Dank geht auch an die Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld, die sich mit einer Spende an den Kosten für die Geschenke beteiligte, und so erheblich zu einem gelungen Abschluss des Projekts beitrug.

Mit dem Projekt möchten die Stadtbüchereien die außerschulische Leseleistung von Kindern und Jugendlichen fördern. Es wird finanziert und unterstützt vom Kultursekretariat NRW.

 

 

Serviceportal