Bebauungsplan Nr. 61 "Dr.-Siekermann-Weg/Sonnenweg"

Das Plangebiet liegt in räumlicher Nähe zum Versorgungsstandort des Stadtteilzentrums Ennepetal-Voerde.
Es erfasst den Bereich zwischen dem Dr.-Siekermann-Weg, dem Sonnenweg und der Milsper Straße.
Das Plangebiet steigt nach Norden hin stark an. Die Milsper Straße, als wichtige Verbindungsstraße zwischen den Stadtteilen Voerde und Altenvoerde bzw. Milspe, fällt nach Westen hin ab. Der von der Milsper Straße abgehende Sonnenweg weist eine starke Steigung auf und stellt eine wichtige Verbindung zum Wohngebiet Voerde-Nord dar.
Der Dr.-Siekermann-Weg kreuzt den Sonnenweg. Von der Einmündung in den Sonnenweg in östlicher Richtung vermittelt der Dr.-Siekermann-Weg aufgrund seines geringen Straßenraumprofils, in Teilbereichen lediglich 5,50 Meter, den Eindruck einer Anliegerstraße. Nach ca. 110 Metern weitet sich der Straßenraum auf eine Breite von ca. 9 Metern. Die Straße verläuft überwiegend entlang der Höhenlinie. Im Bereich des Kindergartens mündet die Straße in die Wiemerhofstraße. 

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Aufstellungs-
beschluss

18.05.2000
 
Öffentl. Auslegung
 03.03. - 03.04.2003
Bürgeranhörung08.11.2000 Satzungsbeschluss15.05.2003 
Frühz. Trägerbe-
teiligung
 bis
25.10.2002

Inkrafttreten

22.05.2003
 
Auslegungs-
beschluss

06.02.2003
    

 

Satzungsplan

Begründung zum Satzungsbeschluss

Rechtliche Hinweise:
Die eingestellten Bauleitplanverfahren dienen Ihnen lediglich zur Information. Sollten Sie eine rechtsverbindliche Auskunft wünschen, setzen Sie sich bitte mit einem der u.a. Mitarbeiter der Stadtplanung in Verbindung.
 

Ihre Ansprechperson

Herr U. Höhl

uhoehl(at)­ennepetal.de 02333 / 979 170Adresse | Öffnungszeiten | Details

Serviceportal