Bebauungsplan Nr. 52 a "Villa Bilstein"

Mit diesem Bebauungsplan verfolgte die Stadt Ennepetal das Ziel, für den Stadtteil Ennepetal-Altenvoerde vorhandene, zentral gelegene Wohnbaulandreserven mit verbindlichen Planungsrecht zu versehen, damit diese bebaut werden können.

Einerseits wollte der Rat der Stadt Ennepetal in unmittelbarer Nähe des Versorgungsstandortes Ennepetal-Altenvoerde (Mittelstraße) weitere Wohnbebauung ansiedeln, andererseits legte der Rat der Stadt Ennepetal besonderen Wert darauf, dass das Plangebiet unter Würdigung der besonderen denkmalpflegerischen Situation (Villa Bilstein einschl. ihrer Nebengebäude und bestimmter Nebenanlagen unterliegt dem Denkmalschutz) städtebaulich/gestalterisch verträglich entwickelt wird.

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Aufstellungs-
beschluss

20.10.1983
 Öffentl.
Auslegung (3)
 29.07. -
06.09.1991
Auslegungs-
beschluss (1)

23.10.1986
 Auslegungs-
beschluss (4)

27.05.1992
 
Öffentl.
Auslegung (1)

 

05.01. -
10.02.1987
Öffentl.
Auslegung (4)
 20.07. -
31.08.1992
Auslegungs-
beschluss (2)

10.05.1990
 
Satzungsbeschluss

21.01.1993
 
Öffentl.
Auslegung (2)
 25.06. -
27.07.1990

Inkrafttreten

25.08.1993
 
Auslegungs-
beschluss (3)

16.05.1991
    

 

Satzungsplan 

Begründung zum Satzungsbeschluss

Rechtliche Hinweise:
Die eingestellten Bauleitplanverfahren dienen Ihnen lediglich zur Information. Sollten Sie eine rechtsverbindliche Auskunft wünschen, setzen Sie sich bitte mit einem der u.a. Mitarbeiter der Stadtplanung in Verbindung.
 

Änderungen:

Ihre Ansprechpersonen

Herr U. Höhl

uhoehl(at)­ennepetal.de 02333 / 979 170Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau R. Gimbel

rgimbel(at)­ennepetal.de 02333 / 979 171Adresse | Öffnungszeiten | Details

Serviceportal