Mobil in Ennepetal – Klimafreundlich unterwegs

Stellen die neue Broschüre „Mobil in Ennepetal – Klimafreundlich unterwegs“ vor. V.l.: Klimaschutzmanagerin Dagmar Ellerkamp-Heidemeyer, Bürgermeisterin Imke Heymann und Stadtplanungschef Uli Höhl

Mit Frühlingsbeginn steigt wieder das Interesse am Fahrradfahren – ein guter Zeitpunkt, sich mit umweltfreundlichen Alternativen zum PKW zu beschäftigen.

Die Stadt Ennepetal stellt mit der neuen Broschüre „Mobil in Ennepetal – Klimafreundlich unterwegs“ gebündelt die verschiedenen Mobilitätsmöglichkeiten in und außerhalb der Stadt vor. Sie soll dabei helfen, sich günstig, gesund und zugleich klimafreundlich fortzubewegen.

„Entsprechend unserem Klimaschutzmotto „ennepetal – klima findet stadt“ können wir alle gemeinsam aktiv werden. Denn bei der Wahl des Verkehrsmittels gibt es meist etliche Alternativen, die obendrein unserer Gesundheit dienen“, so Bürgermeisterin Imke Heymann.

Das Thema Klimaschutz nimmt sie sehr ernst und will Ennepetals Bürgerinnen und Bürger damit auch ermutigen, ihren ökologischen Fußabdruck in Sachen Mobilität zu verbessern.

„Beim Aktionstag „Ennepetal auf Rollen und Rädern“ am 19. Mai  gibt zahlreiche Gelegenheiten, sich auszuprobieren“, lautet ihre Anregung.

Das Klimaschutzteam hält die neue Broschüre am Aktionstag am  Klimastand der Stadt Ennepetal zur kostenfreien Mitnahme bereit. Auch im Rathausfoyer (Bismarckstr. 21), im Haus Ennepetal (Gasstr. 10), im Freizeitbad Platsch (Mittelstr. 108), im VER Kundencenter (Wuppermannshof 7) und im Infopunkt Busbahnhof (Südstr. 13) liegt die Broschüre aus.

Als Download steht sie auf der Homepage der Stadt Ennepetal  allen Interessierten unter der Rubrik „Bauen, Planen, Wirtschaft /Umweltschutz/Klimaschutz/Klimaschonende Mobilität“ zur Verfügung.

Serviceportal