Klimaschutzmanagement

2016 wurde das integrierte Klimaschutzkonzept der Stadt Ennepetal fertiggestellt, welches inhaltlich als Arbeitsgrundlage des Klimaschutzmanagements dient. Im Februar 2018 wurde eine auf drei Jahre befristete Vollzeitstelle Klimaschutzmanagement für den Zeitraum 01.02.2018 - 31.01.2021 eingerichtet und besetzt. Eine Folgeförderung um weitere zwei Jahre ist beantragt worden. Die offizielle Beschreibung des Vorhabens lautet "KSI: Förderung einer Stelle für Klimaschutzmanagement in der Stadt Ennepetal" (Förderkennzeichen 03K07063) und wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.

Aufgabe der Klimaschutzmanagerin ist die Koordination der verschiedenen Aktivitäten zum Ennepetaler Klimaschutz. Die Aufgaben umfassen:

  • Koordination und Umsetzung von Maßnahmen aus dem integrierten Klimaschutzkonzept
  • Controlling der Maßnahmen
  • Ansprechpartnerin für Bürgerschaft, Politik und Verwaltung in Fragen des kommunalen Klimaschutzes
  • Planung und Koordinierung von Beratungsaktionen für Gebäudeeigentümer*innen
  • Initiierung von Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Multiplikator*innen
  • Vernetzung von Akteur*innen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zur Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucher*innen ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Nationale Klimaschutzinitiative

Projektträger für die Umsetzung der Förderprogramme der Nationalen Klimaschutzinitiative
 

<< zurück zur Übersicht

 

 

 

Serviceportal