2. Änderung im Bereich "Nördlich Vilvoorder Straße" (im Verfahren)

Nördlich der Vilvoorder Straße soll vor dem Bolzplatz ein Kindergarten entstehen.

Im aktuell rechtskräftigen Flächennutzungsplan (FNP) ist die Fläche als Grünfläche mit der Zweckbestimmung Sportplatz dargestellt. Der Bolzplatz soll nach ersten Ergebnissen bzgl. der benötigten Raumvolumina auch erhalten bleiben.

Der FNP stellt die vorbereitende Ebene der Bauleitplanung dar und schafft per se kein Baurecht. Dieses wird durch die Ebene der verbindlichen Bauleitplanung in Form einen Bebauungsplanes realisiert. Das Aufstellungsverfahren zum Bebauungsplan Nr. 96 „Nördlich Vilvoorder Straße“ finden Sie hier.

Bei der Fläche handelt es sich um eine flache, gut zu erschließende Fläche, die über die Vilvoorder Straße angebunden werden kann.

Aus ökologischer Sicht weist die Fläche eine hohe Konfliktintensität auf, dies ist im Umweltbericht des FNP-Neuaufstellungsverfahrens näher erläutert. Die damalige Fauna-Flora-Habitat-Vorprüfung mit Artenschutzrechtlicher Vorprüfung hat ergeben, dass unter bestimmten Auflagen eine Bebauung möglich ist.

Die Belange der Abwasserentsorgung und der Niederschlagsentwässerung müssen auch weiter eruiert werden, da das aktuelle Netz unterdimensioniert ist. Im Zusammenhang mit der Realisierung der Bebauung östlich des Bolzplatzes ist der Aufbau eines neues Trennsystems sinnvoll.

Verfahrensschrittam
Aufstellungsbeschluss24.11.2016

Rechtliche Hinweise:
Die eingestellten Bauleitplanverfahren dienen Ihnen lediglich zur Information. Sollten Sie eine rechtsverbindliche Auskunft wünschen, setzen Sie sich bitte mit einem der u.a. Mitarbeiter der Stadtplanung in Verbindung.

 

Ihre Ansprechpersonen

Herr U. Höhl

uhoehl(at)­ennepetal.de 02333 / 979 170Adresse | Öffnungszeiten |

Frau R. Gimbel

rgimbel(at)­ennepetal.de 02333 / 979 171Adresse | Öffnungszeiten |

Serviceportal