Bebauungsplan Nr. 26 "Gevelhof"

Der Planbereich ist in der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes als gemischte Baufläche nach § 1 (1) Nr. 2 BBauG (Bundesbaugesetz) dargestellt.
Nach dem damals Stand des Flächennutzungsplanänderungsverfahrens war festzustellen, dass keine der nach § 2 (5) BBauG beteiligten Stellen Bedenken bzw. Anregungen hiergegen vorgebracht haben. Bei der Erörterung zur Anpassung der Bauleitplanung der Stadt Ennepetal an die Ziele der Landesplanung gemäß § 18 LaPlaGes beim Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk, wurden keine landesplanerischen Bedenken gegen die Darstellung der gemischten Baufläche am Gevelhof erhoben.
Eine Erweiterung der vorhandenen Streubebauung, die in diesem Bereich mit baurechtlichen Mitteln nicht mehr aufzuhalten ist, sollte planmäßig geordnet und den angrenzenden Baugebieten angegliedert werden.

Ihre Ansprechpersonen

Herr U. Höhl

uhoehl(at)­ennepetal.de 02333 / 979 170Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr L. Spelsberg

lspelsberg(at)­ennepetal.de 02333 / 979 172Adresse | Öffnungszeiten | Details

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Aufstellungs-
beschluss

28.11.1969

Satzungsbeschluss

21.09.1972
Auslegungs-
beschluss

13.06.1972

Inkrafttreten

06.04.1974
Öffentl.
Auslegung

 

20.07. -
21.08.1972
Satzungsplan                           (5.5 MB pdf-Dokument) 

Rechtliche Hinweise:
Die eingestellten Bauleitplanverfahren dienen Ihnen lediglich zur Information. Sollten Sie eine rechtsverbindliche Auskunft wünschen, setzen Sie sich bitte mit einem der u.a. Mitarbeiter der Stadtplanung in Verbindung.

<< zurück zur Liste Bebauungspläne Nr. 16-29 b

Serviceportal