Bebauungsplan Nr. 24 "Aufsicht", 1. Änderung

Diese Bebauungsplanänderung sollte die planungsrechtlichen Voraussetzungen dafür schaffen, dass brachliegende gewerbliche Räume zu Wohnungen umgebaut werden konnten. Der seinerzeitige Druck auf dem Wohnungsmarkt gab Anlass, den Bauwilligen entgegenzukommen und die gesetzlichen Grundlagen vorzuhalten.
Der Flächennutzungsplan der Stadt Ennepetal stellte im Planbereich eine gewerbliche Nutzung dar.
Um die leerstehenden Räume der ehemaligen Handwerksbetriebe schnellstmöglich einer Wohnnutzung zuführen zu können, sollte der Flächennutzungsplan gem. § 1 Abs. 2 des Wohnungsbauerleichterungsgesetzes vom 17.05.1990 im Wege einer Berichtigung angepasst werden.

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Änderungs-
beschluss


10.05.1990
Öffentl.
Auslegung
07.05. - 12.06.1991
Frühz. Bürgerbe-
teiligung
25.06. - 27.07.1990
Satzungsbeschluss

14.11.1991
Auslegungs-
beschluss

04.10.1990
Inkrafttreten26.05.1992
Satzungsplan                      (3.6 MB pdf-Dokument)                   
Begründung zum Satzungsbeschluss
(79 KB pdf-Dokument)

Rechtliche Hinweise:
Die eingestellten Bauleitplanverfahren dienen Ihnen lediglich zur Information. Sollten Sie eine rechtsverbindliche Auskunft wünschen, setzen Sie sich bitte mit einem der u.a. Mitarbeiter der Stadtplanung in Verbindung.

<< zurück zum Bebauungsplan Nr. 24

Ihre Ansprechpersonen

Herr U. Höhl

uhoehl(at)­ennepetal.de 02333 / 979 170Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr L. Spelsberg

lspelsberg(at)­ennepetal.de 02333 / 979 172Adresse | Öffnungszeiten | Details
Serviceportal