Bebauungsplan Nr. 23 "Kämpershausweg"

Der Bebauungsplan ist aus dem rechtsverbindlichen Flächennutzungsplan entwickelt worden. Die Fläche war dort als Wohnbaufläche vorgesehen.
Da Bedarf an Baugelände bestand daher erforderlich, den vor-, sollten die Grundstücke entsprechend der angeführten Darstellung nunmehr der Bebauung zugeführt werden. Es war daher erforderlich, den anliegenden Bebauungsplan aufzustellen.
Das zur Bebauung vorgesehene Gelände liegt nördlich des bebauten Ortsteils Ennepetal-Altenvoerde. Es grenzt im Süden an den Altenloher Weg, im Westen an den Kämpershausweg und erstreckt sich von dort aus etwa 150 m nach Nord-Osten.
Die vorgeschlagene Bebauung sah für das ca. 2,5 ha große Gelände 29 Nebenerwerbsstellen in eingeschossiger Bauweise und ein viergeschossiges Wohn- und Geschäftshaus vor. Bei einem Index von 3.0 Personen je WE ergab sich bei ca. 45 WE eine Besiedlungsdichte von ca. 135 (WE):2,5 ha = rd. 55 E/ha Gesamtbaufläche.
Das Plangebiet wurde durch den bestehenden Kämpershausweg und zwei in das Plangebiet hineinführende Stichstraßen mit Wendehammer erschlossen.

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Aufstellungs-
beschluss

11.02.1964

Satzungsbeschluss

25.02.1970
Auslegungs-
beschluss

15.10.1969

Inkrafttreten

30.05.1970
Öffentl.
Auslegung

 

10.11. -
10.12.1969
Satzungsplan(5.0 MB pdf-Dokument)
Begründung zum Satzungsbeschluss
(38 KB pdf-Dokument)                        

Rechtliche Hinweise:
Die eingestellten Bauleitplanverfahren dienen Ihnen lediglich zur Information. Sollten Sie eine rechtsverbindliche Auskunft wünschen, setzen Sie sich bitte mit einem der u.a. Mitarbeiter der Stadtplanung in Verbindung.

<< zurück zur Liste Bebauungspläne 16-29 b

Ihre Ansprechpersonen

Herr U. Höhl

uhoehl(at)­ennepetal.de 02333 / 979 170Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr L. Spelsberg

lspelsberg(at)­ennepetal.de 02333 / 979 172Adresse | Öffnungszeiten | Details

Änderungen

Serviceportal