Bebauungsplan Nr. 20 a "Oelkinghausen-Mitte", 1. Änderung

Der Bebauungsplan Nr. 20a "Oelkinghausen-Mitte" wurde am 28.02.1970 durch die Bekanntmachung der Genehmigung der Landesbaubehörde Ruhr rechtsverbindlich. Im gesamten Planbereich wurde ausschließlich Gewerbegebiet festgesetzt. Der größte Teil der Flächen ist bereits entsprechend bebaut.

Die vorgesehene Planänderung sollte die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Umsetzung von sanierungsverdrängten Industriebetrieben schaffen, welche aufgrund ihrer genehmigungspflichtigen Anlagen entsprechend § 16 der Gewerbeordnung nicht im Gewerbegebiet ansässig sind. Es war daher vorgesehen, für den Änderungsbereich ein GI-Gebiet gemäß § 9 BauNVO mit einer Grundflächenzahl von 0,8 und einer Baumassenzahl von 9,0 festzusetzen.

Ihre Ansprechpersonen

Herr U. Höhl

uhoehl(at)­ennepetal.de 02333 / 979 170Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr L. Spelsberg

lspelsberg(at)­ennepetal.de 02333 / 979 172Adresse | Öffnungszeiten | Details

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Änderungs-
beschluss

28.03.1974

Satzungsbeschluss

03.10.1974
Auslegungs-
beschluss

28.03.1974

Inkrafttreten

20.12.1974
Öffentl.
Auslegung

 

27.05. -
28.06.1974
Satzungsplan                           (6.0 MB pdf-Dokument) 
Begründung zum Satzungsbeschluss
(54 KB pdf-Dokument)                        

Rechtliche Hinweise:
Die eingestellten Bauleitplanverfahren dienen Ihnen lediglich zur Information. Sollten Sie eine rechtsverbindliche Auskunft wünschen, setzen Sie sich bitte mit einem der u.a. Mitarbeiter der Stadtplanung in Verbindung.

<< zurück Bebauungsplan Nr. 20 a

Serviceportal