Bebauungsplan Nr. 15 Teil IV "Stadtkern Ennepetal-Milspe" 1. Änderung

Im Rahmen der Innenstadtentwicklung wurden in den vergangenen zwei Jahren mit vielen Bürgerinnen und Bürgern intensiv an der Erstellung des Integrierten Handlungskonzeptes (IHK) für die Innenstadt gearbeitet. Es sind zahlreiche Maßnahmen und Projekte erarbeitet worden, die in den nächsten Jahren umgesetzt werden sollen. Um diese Konzepte für die weitere Entwicklung der Innenstadt nicht zu gefährden, werden die Festsetzungen zum Ausschluss von Vergnügungsstätten in diesem Änderungsverfahren konkretisiert.

Die damaligen Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 15 Teil IV „Stadtkern Milspe“ sind an die heutigen Betriebsformen von Vergnügungsstätten anzupassen.

Durch die Aufstellung einer Veränderungssperre soll weiterhin verhindert werden, dass im Baugebiet bauliche Fakten geschaffen werden, die die Durchführung der weiteren Planungen in der Innenstadt erschweren. Die Veränderungssperre wurde am 12.02.2016 öffentlich bekannt gemacht und ist damit rechtskräftig.

Verfahrensschritt

am

vom / bis
Änderungsbeschluss28.01.2016
Billigungs- u. Auslegungsbeschluss08.11.2016
Beteiligung der Öffentlichkeit14.12.2016-23.01.2017
Beteiligung der TöB14.12.2016-23.01.201
Rechtskraft29.04.2017
Textteil der Satzung(1.3 MB pdf-Dokument)
Satzungsplan(4.6 MB pdf-Dokument)

 

Rechtliche Hinweise:
Die eingestellten Bauleitplanverfahren dienen Ihnen lediglich zur Information. Sollten Sie eine rechtsverbindliche Auskunft wünschen, setzen Sie sich bitte mit einem der u.a. Mitarbeiter der Stadtplanung in Verbindung.

<< zurück zum Bebauungsplan Nr. 15, Teil IV

Ihre Ansprechpersonen

Herr U. Höhl

uhoehl(at)­ennepetal.de 02333 / 979 170Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau K. Zymla-Rieckmann

kzymla(at)­ennepetal.de 02333 / 979 135Adresse | Öffnungszeiten | Details
Serviceportal