Bebauungsplan Nr. 15 „Stadtkern Ennepetal-Milspe – Fußgängerzone Voerder Straße“, Abschnitt 1, 1. Änderung

Die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 15 „Stadtkern Ennepetal-Milspe – Fußgängerzone Voerder Straße“ Abschnitt 1 hat zum Ziel, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die vom Rat beschlossenen Öffnung der Fußgängerzone in der Marktstraße und in Teilen der Voerder Straße zu schaffen.

Die im September 2008 eingerichtete Fußgängerzone hatte nicht den erhofften Impuls im Bereich des Einzelhandels und der Steigerung der Innenstadt beigetragen. Der Umbau zu einer attraktiven öffentlichen Aufenthaltsfläche mit zahlreichen Elementen wie Kinderspiel , Wasserläufe und hochwertige Oberflächen, ist sehr positiv gesehen worden. Notwendige und in ausreichendem Umfang vollzogene positive Veränderung der Einzelhandelsstrukturen sind jedoch leider nicht eingetreten.

Auf Grundlage einer intensiven Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern ist nunmehr beabsichtigt, in einer behutsamen Öffnung der Innenstadt für den Kraftfahrzeugverkehr neue Impulse in der Innenstadtentwicklung zu setzen.

Die teilweise Öffnung der Voerder Straße für den Autoverkehr bedingt eine Änderung des rechtskräftigen Bebauungsplanes, der dort Verkehrsfläche mit besonderer Zweckbestimmung – Fußgängerbereich – festsetzt. Der Bereich soll zukünftig als Straßenverkehrsfläche bestimmt werden. Das Verfahren zur Änderung des Bebauungsplanes soll im beschleunigten Verfahren nach § 13 a Baugesetzbuch (BauGB) durchgeführt werden. Dies hat u. a. den Aspekt, dass nur ein Auslegungsverfahren durchgeführt werden muss und auf die Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB verzichtet werden kann.

Verfahrensschrittamvom/bis
Aufstellungsbeschluss20.09.2018 
Beteiligung der Öffentlichkeit 08.10. bis 12.11.2018
Satzungsbeschluss20.12.2018 
Inkrafttreten14.01.2019 
Satzungsplan(1 MB pdf-Dokument)
Begründung(1 MB pdf-Dokument)

Die eingestellten Bauleitplanverfahren dienen Ihnen lediglich zur Information. Sollten Sie eine rechtsverbindliche Auskunft wünschen, setzen Sie sich bitte mit einem der u.a. Mitarbeiter der Stadtplanung in Verbindung.


<< zurück zur Liste Bebauungspläne 1-15

Serviceportal