Bebauungsplan Nr. 10 "Ebbinghausen-Kehr", Teil I

Die Stadt Ennepetal beabsichtigte, den Bereich "Ebbinghausen-Kehr" per verbindlicher Bauleitplanung einer Bebauung zuzuführen.

Ziel der Maßnahme war es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Bebauung latenter, zentrumsnaher Wohnstandorte zu schaffen.

Der Bereich "Ebbinghausen-Kehr" stellt einen dieser latenten Standorte für eine Wohnbebauung dar; er besitzt aufgrund

-   der Darstellungen des wirksamen Flächennutzungsplanes der Stadt Ennepetal
-   der Lage innerhalb des Stadtverbandes
-   der Zuordnung zum Stadtkern Milspe
-   der Einbettung in die öffentliche Infrastruktur
-   sowie der landschaftlichen Situation

potentielle Vorteile für die Entwicklung als Wohnstandort.

Die Stadt Ennepetal hat diesen Bereich bereits schon einmal überplant. Die seinerzeit entwickelten städtebaulichen Zielvorstellungen sind jedoch - aufgrund der ehemals vorgesehenen starken baulichen Verdichtung - nicht realisiert worden.

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Verfahrensschritte

am

vom/bis

Aufstellungs-
beschluss

20.12.1973

Satzungsbeschluss

26.03.1981
Auslegungs-
beschluss

20.03.1980

Inkrafttreten

25.07.1981
Öffentl.
Auslegung

 

19.05.-
23.06.1980

Satzungsplan Blatt 1
Blatt 2


Begründung zum Satzungsbeschluss

(5.1 MB pdf-Dokument)
(1.2 MB pdf-Dokument)

(241 KB pdf-Dokument)                        

Rechtliche Hinweise:
Die eingestellten Bauleitplanverfahren dienen Ihnen lediglich zur Information. Sollten Sie eine rechtsverbindliche Auskunft wünschen, setzen Sie sich bitte mit einem der u.a. Mitarbeiter der Stadtplanung in Verbindung.

<< zurück zur Liste Bebauungspläne 1-15

Ihre Ansprechpersonen

Herr U. Höhl

uhoehl(at)­ennepetal.de 02333 / 979 170Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr L. Spelsberg

lspelsberg(at)­ennepetal.de 02333 / 979 172Adresse | Öffnungszeiten | Details
Serviceportal