<< letztes Denkmal                                                                 nächstes Denkmal >>   

Vor den Eicken (Kornkasten)

Der aus dem Jahr 1703 stammende Kornkasten ist der zweitälteste im Stadtgebiet. Er befindet sich auf dem Hof Vor den Eicken 78, westlich der Straße nach Rüggeberg. Es handelt sich wie bei den anderen Kornkästen um eine hier zweigeschossige Holzständerkonstruktion mit Zapfenverbindungen. Das Ziegelsatteldach überdeckt auch die an der westlichen Giebelseite befindliche Außentreppe. Die Tür zum unteren Speicher befindet sich mit erhaltenen Eisenbeschlägen an der nördlichen Traufseite. Der Kornkasten wird zur Zeit als Abstellraum genutzt. Der Kornkasten hat ortsgeschichtliche Bedeutung und legt Zeugnis ab von der hiesigen Entwicklung der Arbeits- und Produktionsverhältnisse.  

Die Erhaltung ist aus kunstgeschichtlichen und volkskundlichen Gründen geboten.

 

<< zurück zur Liste

Serviceportal