<< letztes Denkmal                                                                 nächstes Denkmal >>   

Neuenhesterberg (Haferkasten)

Der mit 1637 datierte Haferkasten befindet sich auf einem Privatgrundstück in reizvoller landschaftlicher Lager in der Nähe eines ehemaligen Hofes. Es handelt sich um eine eingeschossige, einfache massive Holzkonstruktion mit Ständern, Riegeln und Holzbohlen als Ausfachung. Die abgerundete Holztür auf der Traufseite ist mit den Eisenbeschlägen erhalten. Zur Wetterseite ist der Bau zusätzlich mit einer neuen Holzverschalung geschützt. Das Satteldach ist in Ziegeln gedeckt, First- und Ortgänge sind verschiefert. Das Gebäude legt Zeugnis ab von der Entwicklung der hiesigen Arbeits- und Produktionsverhältnisse.  

Für die Erhaltung sprechen kunstgeschichtliche Gründe (Seltenheitswert) und volkskundliche Gründe (regionale Besonderheit).

 

 

 

 

<< zurück zur Liste

Serviceportal