<< letztes Denkmal                                                                 nächstes Denkmal >>

Milsper Straße 193

Das um 1800 erbaute zweigeschossige Fachwerk- und Schieferhaus ist das besterhaltene bergische Wohnhaus in Altenvoerde. An der Westseite des Hauptbaues befindet sich ein eingeschossiger, giebelständiger Anbau. Am Hauptbau ist zur Straßenseite ein Mittelgiebel mit Ladetor, kleinteiligen Oberlichtern und Ladebaum orientiert. Das Holzgesims weist einen Zahnschnittfries auf. Die Holzfenster mit grünen Schlagläden und Sprossenteilung sind erhalten. Zwei prächtige Hauseingänge bilden den Blickfang des Gebäudes: am Haupthaus mit zweiflügliger schmuckloser Kassettentür, Oberlicht mit geschwungenen Sprossen, Holzverdachung und beidseitigen Dielenfenstern; am Nebengebäude Kassettentür mit sparsamen Schmuckmotiven, Oberlicht in gleicher Sprossenteilung, schlichter Holzrahmen. Das an einer Kreuzung gelegene Gebäude hat ortsbildprägende Bedeutung.  

Für die Erhaltung und Nutzung sprechen kunstgeschichtliche, volkskundliche und städtebauliche Gründe.

 

<< zurück zur Liste

Serviceportal