<< letztes Denkmal                                                                  nächstes Denkmal >>

Milsper Straße 190

Bei dem „Haus Lohmann“ handelt es sich um ein zweigeschossiges Fachwerkgebäude, vermutlich aus dem 18. Jahrhundert. Im Urkataster von 1830 ist es verzeichnet. Die Traufseite zur Milsper Straße fünfachsig, in der mittleren Achse Eingangstür mit Qualitätsvollem Oberlicht und Gebälk, verschiefert. Der Giebel zur Lohmannstraße ebenfalls fünfachsig, wobei die mittleren drei Achsen unregelmäßig angeordnet sind, Fachwerk sichtbar, Lehmausfachungen. Die rückwärtige Traufseite verschiefert mit Ladeerker, Öffnungen unregelmäßig. Giebel zum Nachbargebäude verkleidet, einige Fenster zugesetzt, auf einem Foto von 1928 ist diese Fassade mit drei Achsen gegliedert und verschiefert.

 

<< zurück zur Liste

Serviceportal