<< letztes Denkmal                                                                 nächstes Denkmal >>   

Hesterbergerstraße (alter Friedhof)

Der kleine, heckeneingefriedete, baumbestandene Friedhof stammt aus einer Schenkung des Franz Hesterberg an die 1798 gegründete Evangelische Kirchengemeinde Rüggeberg. Der Friedhof enthielt ursprünglich 15 Reihen Gräber, heute sind noch 7 Reihen (sogenannte „Linien“) erhalten. Überwiegend handelt es sich um plattenförmige Grabsteine aus Ruhr-Sandstein in Stelenform mit Rundbogenabschluss und sparsamen Ornament, z.B. in Form von stilisierten Engelsköpfen. Der älteste datierte Grabstein stammt aus dem Jahre 1663. Die Friedhofsanlage ist die älteste im Stadtgebiet. Sie hat daher ortsgeschichtliche Bedeutung. Die Erhaltung ist aus heimatgeschichtlichen sowie aus volkskundlichen Gründen geboten.

 

<< zurück zur Liste

Serviceportal