<< letztes Denkmal                                                                 nächstes Denkmal >> 

Bülbringer Straße 7

Das 1704 (Inschrift) von Johans Peter Bülbring errichtete Fachwerkhaus ist eines der ältesten Gebäude auf Bülbringen und befindet sich in einem guten baulichen Zustand. Über einem hohen verputzten Sockel mit den beiden Hauseingängen befindet sich das Hauptgeschoss in Fachwerkkonstruktion mit stehenden Gefachen und gegenläufigen aufgeblatteten Schwertbändern. Die zweiflügligen Holzfenster mit bergisch-grünen Schlagläden sind nur teilweise erhalten. Zur Straßenseite befindet sich der mit einer Türinschrift von 1704 versehene ältere Hauseingang mit seitlichem Dielenfenster und schlichter Holztür; zur Hofseite liegt ein neuerer Hauseingang mit Türinschrift von 1810 und erhaltener Holzpfeilerrahmung und -verdachung. Das Gebäude hat ortsgeschichtliche Bedeutung.  

Für die Erhaltung sprechen kunstgeschichtliche, volkskundliche und städtebauliche Gründe (Ensemblewert zusammen mit Hofgruppe Bülbringer Straße 12).

 

<< zurück zur Liste

Serviceportal