Startseite Kultur, Freizeit & Tourismus
Startseite Kultur, Freizeit & Tourismus
Startseite Kultur, Freizeit & Tourismus
Startseite Kultur, Freizeit & Tourismus

„Künstlerischer Abend“ im Mehrgenerationenhaus

Innere Welten – Die allegorischen Zeichnungen der Renate von Charlottenburg

Das Mehrgenerationenhaus veranstaltet am 10.12. um 19:00 Uhr einen künstlerischen Abend für alle kunstbegeisterten und kunstinteressierten Bürgerinnen und Bürger, aber auch Eltern und pädagogisches Personal, die Interesse an künstlerischer Bildungsarbeit haben.

Neben einer Kurz-Ausstellung der Bilder von Renate von Charlottenburg wird es eine Einführung in die symbolreiche, märchenhafte Bilderwelt durch den Galeristen Ludwig Föllen geben.

Die städtischen Kitas setzen seit Jahren Holzspielzeug aus dem „Atelier lila“ in ihrer pädagogischen Arbeit ein, welches von der Künstlerin Renate von Charlottenburg entworfen wird. Ihre Bilder sind sehr lebendig, regen zum Nachdenken und Philosophieren an und sind sowohl für Kinder als auch für Erwachsene eine Inspiration, um sich mit Ihnen aus einander zu setzen.

Renate von Charlottenburg ist eine deutsche Künstlerin, die in Berlin-Charlottenburg ihr Atelier hat. Sie zeichnet seit ihrer frühesten Kindheit und hat dabei einen sehr authentischen, unverwechselbaren Stil entwickelt.

Das Zeichnen ist für sie kein Selbstzweck, sondern eine künstlerische Möglichkeit, die inneren Wirklichkeiten und Welten hinter den äußeren Erscheinungen zu ergründen, zu erfahren und sichtbar zu machen. Diese wesenhafte, essenzielle Seite unserer Existenz personifiziert sie in ihren allegorischen Zeichnungen und lässt sie mit dem Betrachter kommunizieren. Dabei nimmt Renate von Charlottenburg immer einen universellen, überkulturellen und überreligiösen Standpunkt ein und stellt die integrierenden, synthetisierenden Aspekte eines Themas in den Vordergrund.

So bieten die Bilderwelten der Renate von Charlottenburg eine wunderbare Möglichkeit, diese Inneren Welten zu sehen, sich daran zu erfreuen und hinter dem scheinbar Trivialen das Wesen der Dinge und das selbstschöpferische Märchen zu entdecken.

Die Veranstaltung findet im Generationencafé des Mehrgenerationenhauses, Gasstr. 10, 58256 Ennepetal, statt. Die Bürgermeisterin Frau Heymann wird die Kurz-Ausstellung um 19:00 Uhr eröffnen, danach gibt es viel Zeit zum Zuhören, Schauen, Staunen und um sich aus zu tauschen. Zur besseren Planung bitten wir um Voranmeldung, der Eintritt ist frei. Informationen und Anmeldungen bei Nina Däumig (02333/979287) und Astrid Fänger (02333/979358)


Termine