Rathaus
Die Bürger in der Stadt / Voerde

Schemmstraße wird vorübergehend Einbahnstraße

Bordsteinabsenkung im Rahmen des Kindergartenneubaus und Verlegung von Leerrohren

Im Rahmen des Kindergartenneubaus in der Schemmstraße wird der Bordstein in unmittelbarer Nähe der Kindertagesstätte abgesenkt, um dort bessere Parkmöglichkeiten zu schaffen.

Dauer der Arbeiten wird die Schemmstraße zur Einbahnstraße und kann nur noch in Fahrtrichtung Neustraße befahren werden.

Die Baumaßnahme beginnt voraussichtlich am Montag, 16. Juli und soll spätestens Ende August fertiggestellt sein.

Im Anschluss an die Borsteinabsenkung wird der heimische Energieversorger AVU in einem zweiten Bauabschnitt Leerrohre in der Schemmstraße verlegen. Die Verlegung beginnt hinter der Einfahrt des Kindergartens bis Höhe Einmündung Felsenstraße. Dort wird die Fahrbahn gequert um die Leerrohre auf der gegenüberliegenden Straßenseite zurück bis Höhe Hausnummer 11 zu verlegen.

In diesem Zusammenhang werden Haltverbote aufgestellt und die Anlieger entsprechend informiert. Eine Aussage über das Ende dieser Maßnahme kann zur Zeit noch nicht getroffen werden.