Rathaus
Die Bürger in der Stadt / Voerde

Ausbau des Sonnenwegs beginnt

50 Jahre alte Straße wird erneuert

Ab nächste Woche wird es für die Anwohner des Sonnenwegs und Voerde-Nord ernst:

Die Baustelle zum Ausbau des Sonnenwegs wird eingerichtet. Am 9. April beginnen dann die Straßenbauarbeiten unter Vollsperrung.

Im vergangenen Mai hatten die Stadtbetriebe im Rahmen einer Bürgerversammlung über den geplanten Ausbau informiert und in den letzten Tagen wurden Flyer über den Ablauf der Maßnahme an die Anwohner im Bereich Voerde-Nord verteilt.

„Von dieser Vollsperrung sind viele Menschen von erheblichen Einschränkungen während der Bauphase betroffen. Deshalb war es uns wichtig, möglichst frühzeitig und umfassend über den Ablauf des Straßenausbaus zu informieren“, so Joachim Hübner, Vorstand der Ennepetaler Stadtbetriebe.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Dezember 2018 beendet, sofern keine unerwarteten Ereignisse eintreten.

Die Fahrbahnbreite wird um etwa 50 cm verringert, dies kommt den Gehwegen zu Gute, die ebenfalls erneuert werden. Die Querungsbereiche der Fahrbahn werden ebenso barrierefrei gestaltet wie die Verkehrsinsel im oberen Bereich. Ebenso werden die Bushaltestellen „Friemannweg“ behindertengerecht ausgebaut.

Den Informationsflyer der Stadtbetriebe Ennepetal zur Baumaßnahme „Ausbau Sonnenweg“ finden Sie hier.

Ab dem 9. April gilt dann im Rahmen der Baumaßnahme für die Buslinien 551, 573 und 574 ein neues Buskonzept.

Die geänderten Routenführungen und Abfahrtszeiten finden Sie hier.

Eine Übersichtskarte über die Umleitungen für die Dauer der Baumaßnahme ist hier zu finden.