Das Gespräch hat sich gelohnt


v.l.: MdL Bodo Middeldorf, Bürgermeisterin Imke Heymann und Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer Dieter Kaltenbach

Ein für beide Seiten interessantes Gespräch führten FDP-Landtagsabgeordneter Bodo Middeldorf, Bürgermeisterin Imke Heymann und Dieter Kaltenbach, Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer; gestern im Ennepetaler Rathaus.

Der studierte Volkswirt Middeldorf ist seit den Wahlen vom 14. Mai erstmals Mitglied des nordrhein-westfälischen Landtags.

„Mir ist wichtig, die Städte des Ennepe-Ruhr-Kreises kennenzulernen. Auch wenn nicht alle Kommunen zu meinem Wahlkreis gehören, fühle ich mich als Landtagsabgeordneter für meine Heimatregion verantwortlich“, so Middeldorf.

Die Kommunalfinanzierung, Gewerbe- und Grundsteuer sowie die zukünftige Raumplanung waren ebenso Thema des Gesprächs wie Möglichkeiten einer intensiveren interkommunalen Zusammenarbeit. „Die neue Landesregierung wird sicherlich viele Dinge – auch im Hinblick auf die Kommunen – anders angehen als die abgewählte rot/grüne Regierung. Wir hoffen, dass solche Gespräche dazu beitragen, Informationen über neue Entwicklungen frühzeitig zu erhalten“, äußerte sich Bürgermeisterin Imke Heymann.

Fazit des rund 90minütigen Gesprächs: Dieser Dialog muss unbedingt fortgesetzt werden.