Vierter Schnadegang Breckerfeld - Ennepetal


Schnadegang 2016

Der 4. Schnadegang zwischen den Nachbarstädten Breckerfeld und Ennepetal folgt am 2. September um 12 Uhr dem altwestfälischen Brauchtum, die Grenzen zu kontrollieren. Veranstalter des Schnadegangs ist in diesem Jahr die Hansestadt Breckerfeld und er wird vom Heimatverein der Hansestadt Breckerfeld e.V. organisiert.

Treffpunkt ist der Parkplatz der Firma Diegmann Transporte, Behlinger Weg 1. Dort werden die Teilnehmer von Bürgermeisterin Imke Heymann aus Ennepetal und dem Bürgermeister aus Breckerfeld, André Dahlhaus, begrüßt.

Anschließend wandern die Schnadegänger in Gruppen durch Täler und können die Natur, insbesondere den Flusslauf des Sieper Bachs und der Ennepe genießen. Darüber hinaus werden während der ca. 8 Kilometer langen Wanderung Wasserstationen, Erläuterungen und Einlagen für eine gute Unterhaltung sorgen.

Eine große Zwischenstation wird am Krenzer Hammer, Peddenöde 5, stattfinden. Dort wird eine Kurzführung mit historischen Erläuterungen geboten. Danach geht es bergauf und die Wanderer erklimmen die Höhen der Region, um dann zu unserem Ziel, dem Ortsteil Burg, Burg 29, zu gelangen. Dort werden die Teilnehmer von Hausherrn Stefan Voigt mit Ausführungen zur Geschichte des Ortsteils Burg empfangen.

Anschließend wird die Breckerfelder Feuerwehr mit Steaks und Würstchen sowie passenden Getränken für einen netten Ausklang sorgen. Dabei haben die Gäste Gelegenheit, die gewonnen Eindrücke in Gesprächen zu vertiefen. Um wieder zurück zum Startpunkt zu gelangen, ist ein Fahrdienst der Feuerwehr Breckerfeld eingerichtet.

Anmeldungen zum diesjährigen Schnadegang nimmt der Heimatverein der Hansestadt Breckerfeld e.V. entgegen: Thomas Lay unter 02338/ 602 75 76 oder thomaslay007@yahoo.com.

Ennepetaler können auch gern die örtlichen Heimatvereine zur Anmeldung nutzen. Eine Übersichtskarte der Wanderstrecke finden Sie hier zum download.