Neue Wanderbrücke am Behlinger Bach eröffnet


Endlich kann der Behlinger Bach dank einer neuen Wanderbrücke trockenen Fußes von Wanderern überquert werden. Ein Vorhaben, dass sich die AG Wandern schon längere Zeit auf die Fahne geschrieben hatte. Ausdauer und Beharrlichkeit der Wanderfreunde haben sich ausgezahlt: In Kooperation mit der Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG, der Gebal und dem Betriebshof ist nun die neue Brücke „Behlingshammer“ errichtet und offiziell eingeweiht worden. Bislang musste eine Feuchtwiese überquert werden, nachdem eine direkte Weiterführung des Wanderweges, der über ein Privatgelände führte, nicht mehr gegeben war. Während der regenreicheren Jahreszeit erwies sich diese Wiese jedoch als zu sumpfig und eignete sich nicht für einen sicheren Übergang.

Da zahlreiche Wanderrouten des SGV sowie die Wanderwege "Handwerkerweg" und  "Entlang der Ennepe“ über den Bach führen, wird die Brücke sicherlich sehr gut angenommen werden. Vorbild für den Bau ist eine Brücke, die vor ca. zwei Jahren vom Betriebshof an der Finkenberger Mühle in Breckerfeld/ Stadtgrenze zu Oberbauer konstruiert und aufgebaut wurde. Die Gebal hat die Konstruktion dieser Brücke übernommen und nach Anlieferung der Bauteile durch den Betriebshof zusammengebaut. Der Betriebshof unterstützte diese Arbeiten durch Befestigung des Bachufers und der Entfernung von Gehölz, um den direkten Zugang zur Brücke zu gewährleisten.