Rathaus
Die Bürger in der Stadt / Voerde

Geführte Wanderungen durch Ennepetal und Umgebung

v.l.: Horst Winkel, Karl-Heinz Gockel, Anke Lohmann, Klaus Petzold, Thomas Müller, Svenja Böttcher und Hans-Gerd Bangert präsentieren die Themenwanderungen 2019

Wanderstiefel schnüren und los geht’s: Die AG Wandern bietet fünf neue Themenwanderungen in Kooperation mit der Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG an. Im vergangenen Jahr waren alle fünf Themenwanderungen nach kurzer Zeit ausgebucht. Da die geführten Wanderungen immer beliebter werden, ist auch für dieses Jahr wieder eine interessante Auswahl getroffen worden.

Am 5. Mai wird „Vorbei an alten Handwerksbetrieben“ gewandert. Die Tour führt vom Waldlehrpfad in Voerde durch das Tal der Ennepe. Weiter geht es zum Krenzer Hammer, wo es ein deftiges Schmiedefrühstück in historischer Atmosphäre gibt. Vorbei an der Finkenberger Mühle und der Hasper Talsperre geht es zum Ausgangspunkt zurück. Die Tour dauert etwa drei Stunden. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Kirmesplatz Voerde, Hagener Str. 2, in Ennepetal. Der Preis beträgt 13,00 € pro Person.

Am 23. Juni geht es über Waldwege und Pfade durch das landschaftlich wunderschöne Naturschutz- und Quellgebiet der Ennepe. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Beim Krenzer Hammer erwartet Sie ein bunter Grillteller. Die Wanderzeit beträgt ca. 3 Stunden. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Parkplatz „Am Sportplatz“ in 58553 Halver. Der Preis beträgt 13,00 € pro Person.

Am 7. Juli bietet die AG Wandern die kostenlose geologische Wanderung „Karstphänomene“ mit dem Vorsitzenden des Arbeitskreises Kluterthöhle e.V., Stefan Voigt, an. Im Herzen Ennepetals geht es für die Teilnehmer auf zumeist unbekannten Pfaden zu den Höhepunkten des Ennepetaler Karstes. Dabei finden sich nicht nur Quellen und Höhlen, sondern auch Steinbrüche und viele weitere geologische Highlights. Zudem werden die historischen und biologischen Besonderheiten am Wegesrand kurzweilig erläutert. Es sind 350 Höhenmeter zu überwinden, daher ist eine gute Kondition wichtig, ebenso wie festes Schuhwerk. Die Wanderzeit beträgt etwa vier Stunden. Um 13 Uhr treffen sich alle Teilnehmer am Geopark Infozentrum im Haus Ennepetal, Gasstr. 10.

Am 4. August geht es bei der Wanderung „Rund um die Ennepetalsperre“ von Rüggeberg aus zur Ennepetalsperre. Dort wird unter anderem das Wasserwerk Roland besichtigt. Für das leibliche Wohl wird bei einer Einkehr im Landgasthof Burgermühle bestens gesorgt. Bei einem Spießbraten aus dem Ofen mit verschiedenen Beilagen kann man die Rast genießen. Die Wanderzeit beträgt ca. 3,5 Stunden. Treffpunkt ist um 09:30 Uhr am Haferkasten Rüggeberg, Hesterberger Str. 7, in Ennepetal (gegenüber der freiwilligen Feuerwehr). Pro Teilnehmer kostet die Wanderung 14,90 €.

Am 20. Oktober wird erneut eine Pilzwanderung angeboten in der Hoffnung auf ein gutes Pilzjahr. Diese Themenwanderung der AG Wandern wird von einem zertifizierten Pilzsachverständigen begleitet und beginnt mit einer ca. zweistündigen Wanderung nach Rüggeberg. Von da aus führt der Weg weiter in den Bereich, der für die Pilzsuche vorgesehen ist. Unterwegs gibt es Erläuterungen über ökologische Hintergründe, Standortansprüche, das Bestimmen, die Essbarkeit und die Giftwirkung der verschiedenen Pilze. Im Anschluss an die Pilzwanderung wird im Landgasthof Burgermühle ein deftiges Mittagessen serviert und vielleicht auch der ein oder andere selbst gesammelte Pilz dort frisch zubereitet. Bitte bringen Sie ein kleines Messer sowie ein Körbchen mit. Die Wanderzeit beträgt ca. 3 Stunden. Der Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Burgermühle, Burg 27, in Ennepetal. Die Kosten der Wanderung betragen 13,90 € pro Person.

Für alle Wanderungen ist eine Anmeldung bei der Touristinfo im Haus Ennepetal unter der Telefonnummer 02333-988011 erforderlich.

Ansprechpartnerin:

Anke Lohmann
Telefon: +49 (0) 2333 9880--22
E-Mail: anke.lohmann@kluterthoehle.de