Rathaus
Die Bürger in der Stadt / Voerde

Schwerbehindertenwesen

Das Schwerbehindertengesetz bietet eine Reihe von Rechten und Hilfen. Behinderte können sie oft nur dann nutzen, wenn sie die Schwerbehinderteneigenschaften und weitere Voraussetzungen durch einen Schwerbehindertenausweis nachweisen. Schwerbehinderte sind Personen mit einem Grad der Behinderungen (GdB) von wenigstens 50 %. Diesem Personenkreis wird vom Ennepe-Ruhr-Kreis der Schwerbehindertenausweis ausgestellt.

Der Ennepe-Ruhr-Kreis prüft das Vorliegen einer Behinderung, den Grad der Behinderung und weitere gesundheitliche Merkmale für die Inanspruchnahme von Nachteilsausgleichen nur auf Antrag des Behinderten.

Amtliche Antragsvordrucke (Erst- und Änderungsanträge) gibt es kostenlos beim Ennepe-Ruhr-Kreis, bei der Stadt Ennepetal,  bei den Behindertenverbänden oder bei den Vertrauensleuten der Schwerbehinderten in Betrieben.

Sobald der Antrag vorliegt, ermittelt der Ennepe-Ruhr-Kreis alle beim Behinderten vorliegenden Gesundheitsstörungen von Amts wegen, der Antragsteller erhält nach Abschluss der Überprüfungen einen Feststellungsbescheid und bei Vorliegen eines GdB von wenigstens 50 % einen Schwerbehindertenausweis.

Zuständig für die Bearbeitung der Anträge ist der Ennepe-Ruhr-Kreis, Schwanenmarkt 5-7, 58452 Witten. Auskunft und Informationen erhalten Sie auch bei den nachstehend genannten Sachbearbeitern.

Gültigkeit:
Der Ennepe-Ruhr-Kreis ist für die Verlängerung der Gültigkeit der Schwerbehindertenausweise zuständig. Verlängerungen können auch bei der Stadt Ennepetal vorgenommen werden.

Ansprechpartner

Frau H. Erb

herb(at)­ennepetal.de 02333 / 979 254Adresse | Details

Frau P. Koch

pkoch(at)­ennepetal.de 02333 / 979 256Adresse | Details

Frau N. Borschel

nborschel(at)­ennepetal.de 02333 / 979 252Adresse | Details

Frau L. Richter

lrichter(at)­ennepetal.de 02333 / 979 258Adresse | Details

Frau A. Daus

adaus(at)­ennepetal.de 02333 / 979 255Adresse | Details
Serviceportal