<< letztes Denkmal                                                                 nächstes Denkmal >>   

Lindenstraße 16 a

Das im Rückraum der Lindenstraße an der Wegeverbindung zum Regensberg gelegene Fachwerkhaus, wird im Volksmund „Schlösschen“ genannt. Die Schauseite zur Lindenstraße weist schönes regelmäßiges Fachwerk auf, das Giebeldreieck mit erhaltener Ladeluke ist holzverschalt. Die erhaltenen Holzsprossenfenster haben bergisch-grüne Schlagläden. Der Hauseingang befindet sich traufseitig an dem Weg zum Regensberg. Auf der gegenüberliegenden Traufseite ist rechtwinklig zum Hauptgebäude stilgerecht in Fachwerkkonstruktion angebaut worden. Das Gebäude hat Bedeutung für das Voerder Ortsbild. 

Für die Erhaltung sprechen städtebauliche und heimatgeschichtliche Gründe.

 

 

 

 

 

<< zurück zur Liste